Startseite KontaktOrtsplan Schriftgrad
Samstag, 23. September 2017

Wohnbaugebiet "Innerer Kirschberg III"

Der Bebauungsplan „Innerer Kirschberg III“ ist am 20. November 2015 mit der amtlichen Bekanntmachung des Satzungsbeschlusses in Kraft getreten. Das ausgewiesene Wohnbaugebiet stellt einerseits den letzten Realisierungsabschnitt der Erschließung am "Inneren Kirschberg" dar. Andererseits handelt es sich um eine der letzten Flächenreserven für den Wohnungsbau in Gerbrunn. Ziel der Planung ist es daher, die Attraktivität der Gemeinde Gerbrunn als Wohnstandort weiter zu stärken und ein qualitativ hochwertiges Wohngebiet mit ergänzenden Arbeitsplätzen zu entwickeln.

Hierbei sollen folgende inhaltliche Zielsetzungen berücksichtigt werden:
- ein differenziertes Wohnungsangebot,
- die Möglichkeit ergänzender gewerblicher Nutzungen,
- eine Ergänzung mit gewerblichen Nutzungen im nördlichen Teil,
- eine sparsame und verkehrsberuhigte Erschließung,
- die Ermöglichung des Einsatzes regenerativer Energien,
- eine naturnahe Regenwasserbewirtschaftung.

Das Baugebiet „Innerer Kirschberg III“ ist in drei Bauquartiere mit einer verbindenden Achse entlang der Haupterschließungsstraße und dazwischenliegenden Grünflächen gegliedert.

Nördlich der Haupterschließungsachse sind Mischgebietsnutzungen und Geschoss­wohnungs­bauten mit ca. 60 Wohneinheiten vorgesehen. Hierdurch erfolgt auch eine Staffelung im Sinne des Trennungsgrundsatzes des § 50 BImSchG zum nördlich gelegenen Gewerbegebiet.

In den drei südlich an die Erschließungsstraße angegliederten Baufeldern können Reihenhäuser, Doppelhäuser und Einfamilienhäuser mit rund 60 Wohneinheiten errichtet werden.

Unterlagen zum Download:

- Bebauungsplan einschließlich 1. Änderung

- Begründung mit Umweltbericht

- Begründung zur 1. Änderung