Startseite KontaktOrtsplan Schriftgrad
Dienstag, 25. Juli 2017
Sie befinden sich hier: Startseite  > Rathaus & Politik > News & Aktuelles

Taktverkehr auf der Linie 14 wird ausgebaut

Zum 05.03.2017 wird sich der Taktverkehr auf der Linie 14 (Würzburg – Gerbrunn) deutlich verbessern. Prof. Dr. Alexander Schraml, Vorstand des Kommunalunter-nehmens (KU), stellte vorab gemeinsam mit dem Gerbrunner Bürgermeister Stefan Wolfshörndl die Fahrplanverbesserungen vor. „Wir haben festgestellt, dass die Linie 14 größtenteils von den Studierenden der Universität Würzburg am Hubland genutzt wird.“, so Schraml.

„Für uns ist es aber natürlich besonders wichtig, für die Bürgerinnen und Bürger der Landkreisgemeinde Gerbrunn einen attraktiven Nahverkehr zu bieten.“ Deshalb wurde gemeinsam mit der Gemeinde Gerbrunn und dem durchführenden Busunternehmen eine deutliche Fahrplanerweiterung der APG-Landkreislinie ausgearbeitet.

Konkret bedeutet dies wochentags 11 Fahrten mehr pro Tag. Montags bis freitags wird in der Hauptverkehrszeit zwischen 16 Uhr und 18 Uhr ein 15-Minuten-Takt eingeführt, statt dem bisherigen 20-Minuten-Takt. Außerdem werden unter der Woche zwischen 19 Uhr und 23 Uhr vier zusätzliche Busfahrten angeboten. Sogar um 18 zusätzliche Fahrten wird das Fahrplanangebot an Sonn- und Feiertagen erweitert. Ab März kommt zwischen 11 Uhr und 20 Uhr alle 30 Minuten ein Bus.

Bürgermeister Stefan Wolfshörndl zeigte sich erfreut über die Taktverdichtungen, die den bisherigen Fahrplan ideal ergänzen. „Unsere Bürger sind dadurch wesentlich mobiler, sowohl auf dem Weg zur Arbeit als auch in der Freizeit.“, so Wolfshörndl. „Denn Berufstätige kommen in der abendlichen Hauptverkehrszeit jetzt noch bequemer nach Hause. Die zusätzlichen Abendfahrten ermöglichen es den Gerbrunnern außerdem, beispielsweise auf dem Weg ins Theater bequem den Bus zu nutzen.“

Darüber hinaus werden auch die Buskapazitäten erweitert: Selbst während der Schulferien werden zu bestimmten Zeiten Gelenkbusse eingesetzt, so dass mehr Platz für die Fahrgäste zur Verfügung steht.

Nicht zuletzt profitieren die Bürgerinnen und Bürger aus Randersacker von den Fahrplanänderungen. Mussten sie am frühen Morgen und späten Abend auf dem Weg nach Hause immer über Gerbrunn fahren, werden sie ab 5. März 2017 über die Linie 551 direkt angebunden.

Nähere Infos und den neuen Fahrplan gibt es zum Umstellungszeitpunkt unter www.vvm-info.de